Reisen in Italien wandern essen genießen

Wer dahintersteckt

sia bella - schön soll's sein!


Vita
Ich heiße Sibylle Janssen und bin 1956 im Rheinland geboren.
Nach meinem Studium in Hildesheim (Sozialpädagogik) und einem anschließenden zweijährigen Aufenthalt in Schottland machte ich eine Zusatzausbildung zur Waldorflehrerin. Diesen Beruf habe ich nie ausgeübt und mich stattdessen mit viel Freude der Erziehung meiner vier Kinder gewidmet.

Irgendwann entdeckte ich meine Freude am Wandern und wenig später meine Liebe zu Italien. Also lernte ich schnell Italienisch (Fremdsprachen hatte ich immer schon gerne gesprochen; bis dahin aber nur Englisch und Französisch) und fuhr immer wieder zum Wandern nach Italien. Nach einer Ausbildung zur Wanderführerin machte ich dann meine Lieblingsbeschäftigung zum Beruf und führe seither regelmäßig Wanderreisen in Italien.

Seit 2006 führe ich regelmäßig Wanderreisen für Familien auf die Liparischen Inseln, in der Basilikata und in Südtirol. Auch Klassenfahrten machen mir viel Spaß.

Inzwischen biete ich nicht nur Wanderreisen an sondern auch eine Reise in Umbrien - rund um die Olive: mit Kochkurs, Ölmühlenbesuch, Trüffelsuche...

Mit mir können Sie alle aktiven Vulkane Italiens während einer Reise besuchen.

Meine Reisen mit Schneeschuhen im Piemont, der Basilikata und in Südtirol werden bisher noch ausschließlich von mir angeboten.

Mein Spezialgebiet sind die Liparischen Inseln und ganz Sizilien.

Jährlich biete ich Pilotreisen an, die besonders gerne von meinen Stammgästen gebucht werden.

Zu Fuß - janss weit weg.

Siabella - schön soll's sein!

Reiselied
Sonne, leuchte mir ins Herz hinein,
Wind, verweh' mir Sorgen und Beschwerden!
Tiefere Wonne weiß ich nicht auf Erden,
Als im Weiten unterwegs zu sein.

Nach der Ebene nehm' ich meinen Lauf,
Sonne soll mich sengen, Meer mich kühlen,
Unsrer Erde Leben mitzufühlen,
Tu ich alle Sinne festlich auf.

Und so soll mir jeder neue Tag
Neue Freunde, neue Brüder weisen,
Bis ich leidlos alle Kräfte preisen,
Aller Sterne Gast und Freund sein mag.

Hermann Hesse